SuchenWonach suchst du?
in

Tanz und Stimmungsband Coconuts

Künstler eingetragen am 12/01/2009 19:00:06 | Diese Anzeige hatte bereits 2926 Besucher
Tanz und Stimmungsband Coconuts
Gage:Auf Nachfrage €
Kategorie:Partyband
Bevorzugtes Bundesland:Alle Bundesländer
Tritt auf in:
  • Alle Bundesländer
Veranstaltungsarten:
Ähnliche Tags:

Beschreibung zu Tanz und Stimmungsband Coconuts

Imágenes

  • Tanz und Stimmungsband Coconuts foto 1
Tanz und Stimmungsband Coconuts

Das Team der Tanz- und Stimmungsband Coconuts

Da Bernhard
An einem Freitag, um gleich das Wochenende vor sich zu haben wurde er in Kösching geboren. Bereits mit 3 Jahren hämmerte er auch schon mit Kochlöffeln auf Töpfen und Schüsseln darum, bis er dann endlich von seinem Großvater Anton Westner dessen Schlagzeug bekam. Von diesem Zeitpunkt an spielte er zu Schallplatten Walzer, Polka, Slowfox.......

Bereits mit 5 Jahren folgte der erste Auftritt bei einer Hochzeit mit der Kapelle Westner. Einen weiteren Schritt ermöglichte ihm dann H.F Mayer, der es möglich machte, ohne eine Wartezeit von zwei Jahren sofort Unterricht für Schlagzeug in Rebdorf bei Herrn Dieter Eichinger zu bekommen. Natürlich hatte Herr Mayer auch im Hinterkopf den Bernhard bei den Böhmfelder Bergbläsern trommelte er dann sechs Jahre eifrig mit und es machte ihm sehr viel Spaß, sich an Wochenenden in Bierzelten und auf anderen Festen aufzuhalten.

Mit 14 Jahren kam er dann über Kollegen seines Vaters zu den COCONUTS. Da die Musikband noch sehr neu war, wurde erst einmal fleißig geprobt und ein Programm zusammengestellt bevor es dann richtig los ging. Da Bernhard auch Kontakt zu Hochzeitslader Reinhard Graf hatte, war es leichter ins Hochzeitsgeschäft einzusteigen.
Hieraus entstand eine dauerhafte Freundschaft und über Jahre hinweg eine gute Zusammenarbeit. Die Auftritte wurden mehr und mehr und es ist bis heute kein Ende in Sicht.

Der Hosara
Am 20.02.1966 wurde ein netter kleiner Junge in Ingolstadt in die Welt gesetzt. Er war zuerst ein Jahr in Wettstetten, dann in Ingolstadt (Piusviertel) zu Hause. Seit August 1974 ist er in Kasing DAHOAM. Im selben Jahr begannen seine ersten musikalischen Schritte indem das er Orgel spielen glernt hod im Musikhaus Riemer bei Lehrer Gerhard Peichl. Mit ungefähr 16 Jahren (nach der Modelflieger und Mofazeit) hat er dann auch noch zum Quetschen spielen angefangen. Mit 18 war dann das Schlagzeug dran und er hat auch gleich seine Erste Band HALIFAX gegründet. Bei der Schubert und Salzer Werkskapelle hat er auch einige Jahre mitgetrommelt. „Der Hosara der treibt immer so, des kann ja koa Mensch mehr dablos´n !“
Bei der Hepberger Blaskapelle homm´s dann ihm noch beigebracht wie man den Feldschritt trommelt. 1990 hat er dann auch noch zum Bass spielen angefangen und bei der Band CRACY SOUND SEXTETT mit zupft. Seit 1992 ist er bei den COCONUTS dabei. Fast überall da macht er mit, wos Essen und a Tringa gibt. (Hepberger Standerlmusi, Hepberger Zwoagsang, Hepberger Gsangl, Kappele Gut und Günstig). Letztere Kapelle hat er auch mitgegründet. Er spielt bestimmt noch ganz lang weiter nach seinem Moto: „Schbuit´s wos´z mechts, oba schbuits wos !!!“

Da Manza
Am 09.01.1974 erblickte er den weiß blauen Himmel über Kösching. Nachdem er als kleiner Bub schon recht früh ein Gespür für die Musik hatte, begann er im zarten Alter von 8 Jahren mit dem Akkordeon spielen. Nach ein paar strengen Lehrjahren bei seinem Musiklehrer Heiner Kick aus Wettstetten wurde er auch schon mit den wichtigsten Wirthaussliedern vertraut gemacht.

Danach kam der „wichtige Feinschliff“ bei Frau Höll (Hüttinger) aus Gaimersheim, der sechs Jahre trainiert wurde. Mit gutem Erfolg! Anschließend ging es es noch zum Egon Spengler nach Gaimersheim wo dann die Oberkrainer Musik vertieft wurde, für die sein Musikherz noch heute schlägt. Mit 16 Jahren begann er seine Musikerlaufbahn bei der Oberkrainer Truppe von BAYERN TOP aus Sandersdorf und den DONAU TRIO aus Pförring. Nach ca. 4 Jahren Spielzeit wechselte er zu den COCONUTS wo er noch heute fleißig mitorgelt.
Außerdem ist er auch noch Mitgründer der KAPELLE GUT und GÜNSTIG die auf verschiedenen Feiern mit Dixi, Jazz und Schlager aufspielen.

Da Rainer
Am 20.01.1967, es war a Freitag sog´n d´Leit, wurde da Rainer in Ingolstadt geboren.Aufgewachsen ist er dann in Hepberg, wo seine musikalischen Aktivitäten auch bald begannen.
Durch seinen Vater vorbelasstet, fing er schon mit 8 Jahren mit dem Orgelunterricht an, den er 6 Jahre bravur meisterte. Mit 13 lernte er dann noch das Tubaspielen, weil in der BLASKAPELLE HEPBERG noch dringend ein Bass zu besetzen war.Hier spielte da Rainer 10 Jahre lang alles rauf und runter was zu blasen war. Im Laufe der Jahre entwickelten sich hierzu noch einige kleinere Bläserbesetzungen dazu, die HEPBERGER STANDERLMUSI und HEPBERGER BLECHBLÄSER, die heute noch Hochzeiten, kulturelle Feste und sogar Kirchen musikalisch umrahmen. Mit 20 Jahren packte den Rainer dann das Band-Fieber. „A elektrische Musik muaß gmacht werden. Jetzt kauf i mir a Keyboard“.
Da wurde die Band CRAZY SOUND SEXTETT ins Leben gerufen, und natürlich viel geprobt, um auch im Tanzmusiksektor Auftritte bestreiten zu können und erfahren zu werden. Bands wie TOP SIX und C´ÉST LA VIE folgten in den Jahren 2001.

Und schließlich kam da Rainer 2002 dann zu den COCONUTS wo er sich sichtlich wohl fühlt, wenn´s immer wieder „on Tour“ geht. Für´n Rainer kann es ruhig so weiter gehen, denn…..
…..ein Leben ohne Musik wäre ja schia undenkbar

Der Franke - oder Jürgen Rolf Apfelbacher,
….ist an Weihnachten 1964 in Roth geboren (deshalb unser fränkisches Christkind), ist aber sonst nur selten ein Engelchen. Schon ab dem 6.Lebensjahr erhielt er mit Erfolg und mal mehr, mal weniger Begeisterung, Klavierunterricht. Seinen ersten großen Auftritt vor ca. 500 Zuhörern hatte im Alter von 11 Jahren bei der Weihnachtsfeier in der Aula seiner Schule mit dem Lied „Süßer die Glocken nie klingen“.
Zwei Jahre später stieg er von Klavier auf Gitarre um (von nun an seine große Leidenschaft). Mit 16 Jahren schloss er sich einem Trio an, aus dem im Laufe der Jahr die Band MEPHISTO hervorging. Ab jetzt ging´s richtig rund. Die Band war bis 1995 zwischen Nürnberg und München unterwegs. Nach zwei Jahren künstlerische Pause ist er zu den COCONUTS gewechselt und noch heute mit ihnen auf Tour.

Alle zusammen sorgen als Coconuts Stimmungsband für Party und Stimmung!

Unverbindliche Anfrage an Künstler Tanz und Stimmungsband Coconuts

Kontaktiere den Künstler über folgendes Formular:
Interesse an einem Auftritt
Ja, ich möchte mich auf einApplaus registrieren.

Ich habe die Richtlinien zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.

* Daten müssen angegeben werden
Bitte trenne mehrere E-Mails durch ein Komma (,)

Deine E-Mail Adresse wird dem Empfänger angezeigt

* Daten müssen angegeben werden